Montag, 9. Januar 2012

Wie informiert man sich 2012 über eBooks?

Dies ist zum Jahresbeginn 2012 eine kleine Übersicht für alle, die in eBooks reinschnuppern wollen, sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen oder eben noch ein paar (Einsteiger-)Fragen haben.

Ich liste hier mit inzwischen elf Jahren eBook-Erfahrung nur solche Seiten, die ich für relevant halte. Es fühle sich also bitte kein Betreiber auf die Füße getreten. ;-)


Diskussionsforen
Es gibt derzeit zwei Foren für deutsche Benutzer, die man als gut besucht bezeichnen kann. Wobei sich 2011 hier die Vorzeichen deutlich gedreht haben.

Das derzeit aktivste deutschsprachige eBook-Forum ist m.E. das E-Reader Forum von lesen.net. Vom Wissensstand her würde ich die Teilnehmer von 'Einsteiger' bis 'Benutzer mit gewisser Erfahrung' einstufen. "Alte Hasen" finden sich hier weniger bzw. melden sich eher wenig zu Wort.
(eBook-)Autoren und "Nur-Leser" sind hier gut aufgehoben, da auch viel über Inhalte, Umsetzung, etc. diskutiert wird.

Das zweite und eigentlich ältere Forum ist das deutsche Unterforum von Mobileread.
Bis ca. Mitte/Ende 2010 war es das deutlich aktivere von beiden Foren. Der Schwerpunkt lag von Anfang an mehr auf der Hardware und Software, also Lesegeräten und ihrer Firmware. Wer also gerne tüftelt oder selbst programmiert, dürfte hier erfahrene Ansprechpartner finden. Allerdings hat die Teilnahme außerhalb des Pocketbook- und vielleicht noch Kindle-Unterforums deutlich nachgelassen.

Warum sich beide Foren schwerpunktmäßig so aufteilen, ist ein interessantes Phänomen. Beabsichtigt war es wohl von beiden nicht. Vielleicht lag es daran, dass es vor 2011 eher die Technik-Freaks waren, die sich mit dem Thema beschäftigten. Seit letztem Jahr sind eBooks dagegen schon so weit Mainstream, dass mehr und mehr "Otto Normal-User" dazugekommen sind.

Für englischsprachige Nutzer ist das Hauptforum von Mobileread aber weltweit auch weiterhin die erste Anlaufstelle. Was hier räsoniert, resümiert, interpretiert und schwadroniert wird, geht auf keine Bandbreite ... ;-)


Infoseiten
Tja, ganz brutal müsste man den Singular nehmen, denn außer CME.AT gibt es meines Wissens nach keine weitere aktiv betriebene substanzielle Infoseite für eBooks im deutschsprachigen Raum.
Die Anlaufstelle von 2009 und 2010, lesen.net, wird von Johannes Haupt nur noch indirekt gepflegt, da er eBook-News inzwischen auf heise.de liefert und diese Artikel dann auf lesen.net verlinkt.

Nachtrag: Hier liste ich nun auch  http://www.e-book-news.de als News-Quelle und http://www.xtme.de als Info-Blog, das u.a. auch gezielt über kostenlose eBooks für den Kindle berichtet.

Bei heise.de und Spiegel.de Netzwelt lassen sich auch ständig neue Infos finden, wobei inzwischen so gut wie alle großen Newsseiten (selbst die öffentlich-rechtlichen) ab und an über eBooks berichten.

Für englischsprachige Nutzer ist Teleread unverzichtbar, ein Urgestein der eBook-Berichterstattung. Die Macher waren schon aktiv, als eBooks noch grauschwarz auf hellgrün (PDAs lassen grüßen) üblich waren!

Good E-Reader ist auch ganz interessant (mir manchmal etwas zu reißerisch), landet bei mir aber klar auf Platz 2.

Nachtrag: Aufgeführt seien auch noch http://www.mediabistro.com/ebooknewser/ und http://www.the-digital-reader.com/ (vor allem, weil Nate einer der prominentesten Köpfe bei Mobileread ist).


Mit Kambaa habe ich vor ein drei Jahren einen eigenen kleinen Suchkatalog nur für eBooks ins Leben gerufen. Ich müsste ihn mal wieder etwas aktualisieren, aber im Großen und Ganzen sollte er auch aktuell einige gute Links parat haben. :-)

Fazit
Es sind auch 2012 (noch) nicht wirklich viele wirklich gute unabhängige Seiten, die sich mit eBooks beschäftigen.
Wer speziell zu Themen rund um sein Lesegerät Infos sucht ist gut damit beraten, im Internet nach "*Mein Lesegerät* Blog" zu suchen, also "kindle blog" oder "kobo blog". Die Chancen sind gut, dass sich die eine oder andere Seite dazu auftut.

Oh, und, natürlich, ich nehme weitere gute(!) Seiten gerne in die Übersicht auf. :-)

1 Kommentar:

  1. Hey Thomas, danke für die kleine Übersicht. Bin aus dem e-reader-forum hierauf gestoßen und erfreue mich darüber, die ein oder andere neue Infoquelle bekommen zu haben (gerade die englischen sind interessant ;) )

    lg
    Markus

    AntwortenLöschen